Abnehmen wie ein Hollywoodstar

Schnell, schonend, nachhaltig – ein homöopathisches Hormon revolutioniert Diäten

Ob Renée Zellweger, Heidi Klum oder Catherine Zeta Jones – Prominente nehmen in kürzester Zeit ab. Wenige Wochen nach einer Geburt treten sie im eng anliegenden Abendkleid vor die Kameras. Nicht selten haben sie das einer Kur mit dem Hormon hCG zu verdanken. hCG bietet die ideale Kombination: Der Körper befreit sich von überflüssigen Fettreserven, die Haut glättet sich – und das ohne die für eine Diät typischen Stimmungsein-brüche und Hungerattacken.  Die Revolution: Die Behandlung, die bisher nur in teuren Privatkliniken angeboten wurde, kann sich nun jeder, ob Mann oder Frau, leisten – mit einer natürlichen, homöopathischen Variante von hCG. Das neue Buch Die hCG-Diät der Heilpraktikerin Anne Hild lüftet das gut gehütete Diät-Geheimnis der Wohlhabenden.

“Bei Übergewicht sind im Körper häufig die Hormone aus der Balance geraten”, sagt Anne Hild. Eine Ursache, die klassische Diäten oft nicht berücksichtigen. Bei ihnen wähnt der Körper sich in einer Hungersnot. Wird nach einer Diät wieder normal gegessen, behält der Körper sein Sparprogramm noch eine Weile bei und versucht, Reserven anzulegen – der berühmte Jojo-Effekt, der viele Abnehmwillige frustriert. Zum Leidwesen der Krankenkassen: Jeder zweite Deutsche ist laut WHO zu dick, was das Risiko, an Diabetes, Arthrose oder Bluthochdruck zu erkranken, deutlich steigert.

Anders bei hCG, das auf der Ebene der Hypophyse und des Hypothalamus auf die hormonellen Regelkreise einwirkt. Dadurch wird der Körper in einen Stoffwechselzustand versetzt, der einer Schwangerschaft in gewissen Punkten ähnlich ist: “hCG signalisiert dem Körper einer werdenden Mutter bei Nahrungsknappheit, auf im Körper gespeichertes Fett zurückzugreifen. Das führt dazu, dass sich bei Gabe von hCG in einer Diätkur die hartnäckigen Fettpolster leicht und schnell lösen”, so Anne Hild. Der gesamte Stoffwechsel wird umprogrammiert, so dass das Gewicht auch nach der Diätkur stabil bleibt. Außerdem hat hCG noch einen äußerst positiven Nebeneffekt: Es ist daran beteiligt, dass die schwangere Frau sich in ihren besonderen neun Monaten energiegeladen und wohl fühlt.

Das moderne hCG-Abnehmprogramm mit homöopathischen Tropfen besteht aus mehreren Phasen und beginnt anders als erwartet: “Eine zweitägige Schlemmerphase mit möglichst viel Fett am Anfang ist zum Aufladen wichtig, um dem Hungergefühl in der ersten hCG-Diätwoche vorzubeugen”, so Hild. In der daran anschließenden dreiwöchigen Diätphase wird dann empfohlen, dem Körper nicht mehr als 500 Kalorien am Tag zuzuführen und auf Kohlenhydrate und Fette fast gänzlich zu verzichten. Bei herkömmlichen Diäten wird dadurch zunächst Wasser und Muskelgewebe abgebaut. Das homöopathische hCG hingegen bewirkt, dass der Körper sogleich damit beginnt,  körpereigenes Fett schonend in Energie umzuwandeln – an jedem Diättag werden so etwa 1.500 bis 3.000 Kalorien verbrannt.

Leicht nachvollziehbar erzählt Hild, wie die Beobachtung indischer Frauen während ihrer Schwangerschaft den britischen Arzt Dr. A.T.W. Simeons in den 50er Jahren auf eine Fährte lockte, die ihn schließlich den Zusammenhang von hCG und der Gewichtsregulierung entdecken ließ. Danach führt Hild Schritt für Schritt mit praktischen Tipps, Einkaufslisten mit geeigneten Lebensmitteln und allerlei Hilfestellungen durch die Programmtage – ergänzt mit vielen Rezeptideen für das Abnehmprogramm.

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt/Verfasser:

J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH, Andreas Klatt, Stapenhorststraße 20, 33615 Bielefeld, andreas.klatt@j-kamphausen.de, 0521-56052230, http://www.weltinnenraum.de

 

Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar