Aromaölmassage auf Platz 1

Kannewischer Collection ermittelt die beliebteste Wellnessmassage

Der Wellness-Boom hält an: Die Deutschen baden, saunieren und entspannen auf vielfältige Art und Weise. Bereits seit 2600 v. Chr. wirken Massagen als Mittel gegen Verspannungen. Erste Beschreibungen von speziellen Massagehandgriffen finden sich in China und in der Tradition des indischen Ayurveda ergänzen ätherische Öle und Kräuter die Anwendungen. Heute kann man zwischen vielfältigen Massagetechniken auswählen, um Verspannungen zu lockern oder einfach zu relaxen. Doch welche Wellnessmassage bevorzugen die Deutschen bei einem Thermenaufenthalt?

Genießen mit allen Sinnen

Eine Erhebung innerhalb der Thermen der Kannewischer Collection, der Caracalla Therme in Baden Baden, der VitaSol Therme in Bad Salzuflen, der KissSalis Therme in Bad Kissingen und der Spreewald Therme in Burg Spreewald ergibt, dass Thermenbesucher am liebsten die Aromaölmassage buchen. Ein Ergebnis, das wenig verwundert, da die angewandten Öle die Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Menschen fördern und bis in die tiefsten Schichten von Körper, Geist und Seele wirken. Duftkombinationen wie Zitrone-Minze regen den Organismus an, während der Duft der Wildrose einen eher beruhigenden Effekt erzielt.

Auch die Fußreflexzonenmassage erfreut sich großer Beliebtheit. Sie belegt einen der vordersten Plätze im Ranking der beliebtesten Massagen in den Thermen der Kannewischer Collection:. Besondere Liebhaber dieser ursprünglich aus China stammenden Massageform findet man übrigens in Baden Baden, wo die Fußreflexzonenmassage sogar auf dem ersten Platz landet.

Platz drei geht an die Aromakerzenmassage. Wie bei der Aromaölmassage gehen auch hier die olfaktorische Wahrnehmung und die klassischen Massagegriffe eine Symbiose ein. Massagekerzen sorgen mit ihrer warmen und hautpflegenden Wachskomposition zusammen mit Ko-kosöl und weiteren wertvollen Inhaltsstoffen für ein samtiges Hautgefühl. Zudem erzeugen die Kerze ein sanftes Licht und unterstützen mit ihren verschiedenen Düften die gewünschte Stimmung. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist die Aromakerzenmassage eine höchst entspannende Erfahrung, die alle Sinne anspricht.

Gegensätze ziehen sich an

Wellness-Fans, die besonders das Wechselspiel zwischen Heiß und Kalt fasziniert, wählen zur Entspannung die Hot Cold Stone Massage. In der Gesamtauswertung der beliebtesten Massagen in den Thermen der Kannewischer Collection belegte diese Massageart den vierten Platz. Der Einsatz von heißen Steinen bei der Behandlung müder Muskulatur hat eine lange Tradition. Besonders bei Verspannungen, Stress und Schlappheit kann eine solche Massage Erholungsdefizite ausgleichen. Die Cold Stones setzen zusätzliche Kältereize, die dazu beitragen, muskuläre Verspannungen aufzulösen.

Auf dem fünften Platz ist die Kräuterstempelmassage zu finden. Vorgewärmte Öle öffnen die Poren und bereiten die Haut perfekt auf die Massage mit den heißen Kräuterstempeln vor. Die spezielle, lymphanregende Massagetechnik mit warmen, feuchten und gleichzeitig duftenden Kräuterstempeln ist tiefenwirkend für die gesamte Muskulatur. Vor allem die Besucher der Spreewald Therme in Burg wissen diese Wirkung zu schätzen.

Die Bäder der Kannewischer Collection sind eine Kollektion ausgewählter, marktführender Thermalbäder, die mit jeweils eigenständigem Charakter auf Gesundheit, Erholung und Wohlbefinden der Gäste ausgerichtet sind.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Massagen finden Sie auf den Webseiten der Thermen: www.spreewald-therme.de, www.caracalla-therme.de, www.kisssalis.de, www.vitasol.de

 Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt/Verfasser:

Spreewald Therme GmbH, Steffanie Siedler, Tieckstr. 38, 10115 Berlin,                             +49 (0)30 2758 175 11, www.spreewald-therme.de, spreewaldtherme@kalia-kommunikation.de

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar