Betriebliches Gesundheitsmanagement

Fettleibige Mitarbeiter kosten Arbeitgeber viel Geld

sup.- Investitionen in ein betriebliches Gesundheitsmanagement machen sich bezahlt. Das gilt vor allem auch für ärztlich begleitete Ernährungsberatung, die bei übergewichtigen Mitarbeitern zu einer Reduktion der Pfunde beiträgt. Das berichtet das lifestyle-telegramm unter Berufung auf eine Querschnittsanalyse mit US-amerikanischen Arbeitnehmern. Der zufolge entstehen Arbeitgebern bei Männern mit Übergewicht jährlich Kosten von schätzungsweise 322 Dollar, bei Fettleibigkeit sogar von mehr als 6.000 Dollar, bedingt durch Fehlzeiten und Produktivitätseinbußen. Bei Frauen mit zu vielen Pfunden wurden sogar noch etwas höhere Ausgaben ermittelt. Insgesamt liegen die Kosten pro Jahr, die in den USA bei Vollbeschäftigten auf Fettleibigkeit zurückzuführen sind, bei mehr als 73 Mrd. Dollar.

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt: Supress, Ilona Kruchen, Alt-Heerdt 22, 40549 Düsseldorf, redaktion@supress-redaktion.de, 0211/555548, http://www.supress-redaktion.de

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar