Buch-Tipps zu Schüssler-Salze

Schüssler Salze sind gerade für Laien und für die Selbstbehandlung ein idealer Einstieg in die Naturheilkunde. Der Vorteil: Die Behandlungsmöglichkeiten sind übersichtlich und transparent.

 Zwar kann damit der Laie selbst keine großen Krankheiten behandeln. Wozu auch nicht geraten werden kann, da hierzu eine umfassende Untersuchung notwendig ist. Aber für den ersten Überblick und für Beschwerden des Alltags sind sie eine gute Sache. Ein weiterer Vorteil: Sie eignen sich gut zur Vorbeugung, wenn man generell das Immunsystem stärken, den Stoffwechseln verbessern und die Entgiftung unterstützen will.

Einen hervorragenden Überblick bieten die Schüssler-Salze-Bücher vom Gräfe und Unser Verlag (G|U). Beispiel: Der Quickfinder. Schön übersichtlich gestaltet erfährt der Leser zu den einzelnen Beschwerdebildern die passenden Mittel. Das Buch ist aufgebaut nach dem Kopf-zu-Fuß-Schema. Dabei werden die Beschwerdebilder nach Erscheinungsformen und typischen Symptomen aufgebaut und die passenden Mittel dargestellt. Die übersichtliche grafische Aufbereitung in Diagramm-Tafeln besticht durch die leichte Lesbarkeit. Gerade das ist für Laien wichtig, die mit den ansonsten oft vorzufindenden komplizierten Arzneimittelbeschreibungen nur schwer zurecht kommen.

Im zweiten Teil des Buches findet man die einzelnen Salze erklärt, mit ihren Charakteristika und Anwendungsgebieten.

Einen Überblick zu den Büchern finden Sie hier: GU-Verlag 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar