Diabetesinformationsdienst München – online!

Diabetesinformationsdienst München – ab sofort online!

Seit kurzem ist der neue Diabetesinformationsdienst München des Helmholtz Zentrums München online. www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de bietet Diabetikern und der interessierten Öffentlichkeit Informationen zu Diagnostik, Therapie und Prävention von Diabetes mellitus und stellt aktuelle Forschungsergebnisse sowie laufende klinische Studien vor. Zugleich bildet der Diabetesinformationsdienst München eine Dialogplattform für Patienten, Selbsthilfegruppen, Ärzte und Wissenschaftler.

www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de – Unter dieser Webadresse startete ein neues und kostenfreies Angebot für alle, die von Typ-1- oder Typ-2-Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes, Adipositas oder einer Folgeerkrankung von Diabetes betroffen sind. Der Service bietet aktuelle Informationen über Grundlagen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten dieser chronischen Krankheitsbilder.

„Wir am Helmholtz Zentrum München machen bei uns gewonnenes Wissen der Gesellschaft schnell und direkt zugänglich. Der vor einem Jahr etablierte Lungeninformationsdienst hat sich als ideales Instrument der Informationsvermittlung erwiesen. Daher legen wir nun in einem zweiten Schritt den Diabetesinformationsdienst München auf“, sagt Prof. Dr. Günther Wess, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Helmholtz Zentrums München.

Über die reine Information hinaus bietet der Diabetesinformationsdienst München Adressen von Kliniken und Selbsthilfegruppen, Veranstaltungstermine und Literaturempfehlungen. Der Diabetesinformationsdienst München arbeitet in Kooperation mit Diabetesforschern der beiden Münchner Exzellenzuniversitäten und hat seinen Sitz am Helmholtz Zentrum München. Mit Fachgesellschaften und Patientenorganisationen steht er in engem Austausch.

Das Department für Diabetesforschung sowie ein eigens eingerichteter Beraterkreis aus hochkarätigen Diabetologen wird wichtigster Bezugspunkt und Quelle für den Diabetesinformationsdienst München sein. Für die Zukunft plant der Diabetesinformationsdienst Expertensprechstunden sowie eine telefonische Patientenhotline einzurichten, bei dem Betroffene Antworten auf ihre individuellen Fragen erhalten.

Weltweit leiden etwa 350 Millionen Menschen an Diabetes mellitus, in Deutschland sind es rund zehn Prozent der Bevölkerung. Damit stehen Wissenschaft und Gesellschaft vor großen Aufgaben. Nur ein genaues Verständnis der Entstehungsmechanismen wird zu neuen Strategien zur Vorbeugung und Heilung führen können. Dieses Ziel verfolgt der interdisziplinäre Schwerpunkt, den das Helmholtz Zentrum München mit beiden Münchner Universitäten eingerichtet hat.

Weitere Informationen: www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de

Quelle: Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Ingolstädter Landstr. 1, 85764 Neuherberg, www.helmholtz-muenchen.de, Aufsichtsratsvorsitzende: MinDir´in Bärbel Brumme-Bothe, Geschäftsführer: Prof. Dr. Günther Wess und Dr. Nikolaus Blum, Registergericht: Amtsgericht München HRB 6466, USt-IdNr: DE 129521671

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar