Frühjahrsputz für den Körper

MykoTroph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde empfiehlt Heilpilze als wirkungsvolle Unterstützung bei Entschlackungskuren

Wenn mit dem Frühjahr die Temperaturen steigen, dann erwacht nicht nur die Natur zu neuem Leben. Auch unser Stoffwechsel kommt – nachdem  er in der kalten Jahreszeit eher langsam und träge gearbeitet hat – nun wieder mehr und mehr in Schwung. Aus naturheilkundlicher Sicht ist der Frühling als so genannte „Umstimmungsjahreszeit“ daher ein besonders geeigneter Zeitraum für einen intensiven körperlichen Frühjahrputz.  Wie die Erfahrungen und Studien des MykoTroph Instituts für Ernährungs- und Pilzheilkunde zeigen, kann man mit der Unterstützung von Heilpilzen die Effektivität von Entschlackungskuren steigern: Der Organismus wird dann nach und nach von Schlacken, Schad- und Giftstoffen, die sich während der Wintermonate angesammelt haben, sanft und ganz natürlich befreit.

Alle medizinisch wirksamen Pilze wirken allgemein entgiftend, denn sie sind sehr reich an den für die Entschlackung und Entgiftung unerlässlichen Enzymen. Mit bestimmten von ihnen können wir unsere Ausscheidungsorgane zudem ganz gezielt beim „Frühjahrsputz für den Körper“ unterstützen. So hat der Reishi einen besonderen Bezug zur Leber. Er wirkt blutreinigend und fördert vor allem die Ausscheidung fettlöslicher Giftstoffe. Der Heilpilz Hericium schützt und regeneriert die Magen- und Darmschleimhaut. Dadurch kurbelt er die Entgiftung über den Verdauungstrakt an und sorgt auch dafür, dass weniger Giftstoffe in die Blutbahn gelangen. Mit dem Cordyceps wiederum kann man die Ausscheidung wasserlöslicher Giftstoffe über die Niere anregen. Sehr wohltuend ist auch der Polyporus. Er wirkt entwässernd und unterstützt das Lymphsystem, so dass die Ausscheidung von Giftstoffen auch aus den Geweben in Gang kommt.

Ausführliche Informationen zur Pilzheilkunde finden Interessierte auf der Website des MykoTroph Instituts unter www.HeilenmitPilzen.de.

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt:  Pressestelle MykoTroph AG  c/o Leonardo GmbH, Ulrike Zölzer, Saalburgstrasse 3, 61138 Niederdorfelden, 06187 – 90 70 900, www.HeilenmitPilzen.de, uz@leo1.eu

Presseekontakt: Leonardo GmbH, Ulrike Zölzer, Saalburgstraße 3, 61138 Niederdorfelden, uz@leo1.eu, 06187 – 90 70 900, http://www.Leonardo-News.de

 

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar