Gesundheitsförderung durch Ohrmagnete

Auri Vita stellt eine Weltneuheit in Deutschland vor

Eine komplett neue Produktreihe für verschiedene Anwendungen stellt die Firma Auri Vita vor. „Zerosmoke“, „Zerodiet“ und „Morpheo“ heißen die Produkte, die auf Erkenntnissen der Meridianlehre beruhen. Diese Produkte unterstützen den Benutzer bei der Rauchentwöhnung, dem Abnehmen und einem besseren Schlaf.

Die neuen Anwendungen von Auri Vita verbinden die Vorteile der Aurikulären Therapie mit einer ausgeklügelten Technologie, die besonders gut für die sichere und bequeme Eigenanwendung geeignet ist. Die Auri Vita Systeme ZEROSMOKE, ZERODIET und MORPHEO basieren auf einem innovativen Ansatz, der die oben beschriebenen Vorteile zusätzlich mit einer Technik verbindet, die eine ausgezeichnete Unterstützung beim Abnehmen, bei der Rauchentwöhnung und für eine gesunde Nachtruhe bieten kann.

Die Systeme bestehen aus zwei vergoldeten Ohrmagneten, die an bestimmten Stellen im Ohr angebracht werden und dort bestimmte Stellen, die mit der jeweiligen Anwendung in Beziehung stehen, stimulieren. Die Magneten jeder Anwendung sind dabei individuell auf den gewünschten Effekt abgestimmt, was sowohl die Stärke des jeweiligen Druck, die Dauer der Anbringung und den Ort betrifft, an dem die Magneten angebracht werden. Die Vorteile dieser Methode bestehen darin, dass keine Risiken und Nebenwirkungen bekannt sind, die Magneten zu jeder Tageszeit angebracht werden können, die Anwendung allein erfolgen sowie mit anderen Methoden verbunden werden kann. ZEROSMOKE ist von der amerikanischen Gesundheitsbehörde als medizinisches Gerät zugelassen. ZERODIET ist  vom italienischen höheren Institut für Lebensmittelhygiene getestet worden und wird von diesem empfohlen.

Die aurikuläre Therapie ist eine von der Weltgesundheitsorganisation anerkannte. Schon die Ägypter und auch die Römer kannten diese uralte Wissenschaft und nutzten die Ohrmuschel zu therapeutischen Zwecken. Seit 1951 erwarb sich Dr. Paul Nogier im französischen Lyon den Verdienst, einen gewaltigen Beitrag zur Erforschung der aurikuläre Therapie geleistet zu haben. Er entdeckte den engen Zusammenhang zwischen dem Ohr, den Organen und dem zentralen Nervensystem. Jeder Punkt der Ohrmuschel bildet einen winzig kleinen neurovaskulären Komplex, über den fortlaufend Informationen zwischen dem Ohr, dem Gehirn und den Organen ausgetauscht werden. Jeder Punkt des Körpers hat seine Entsprechung im Ohr.

Heute weiß die medizinische Wissenschaft, dass durch die Stimulierung bestimmter Stellen des Ohres mittels aurikulärer Therapie Neurotransmitter angeregt werden, Endorphine auszuschütten. Die Ohrtherapie mit Biomagneten ist in verschiedenen Studien bis in die feinsten Details, insbesondere durch Dr. Giancarlo Bazzoni. Er ist Präsident der italienischen Schule der Akupunktur und Komplementärmedizin G.S.A.T.N. und Generalsekretär der italienischen Gesellschaft für Reflexzonentherapie, Akupunktur und Aurikulärtherapie (S.I.R.A.A).

Infos: Auri Vita, Els van Tongeren, Bahnhofstraße 17, 39040 Margreid, Italien, www.auri-vita.de, els.vantongeren@auri-vita.de, Tel.: 0039.335.5263381 oder 0039.0471.817031.

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt: Auri Vita, Els van Tongeren, Bahnhofstraße 17, 39040 Margreid, Magré (BZ), 0039.0471.817031, www.auri-vita.de, els.vantongeren@auri-vita.de

Pressekontakt: Agentur JARUSCHEWSKI, Peter Jaruschewski, Lagerstraße 62, 26125 Oldenburg, agentur@jaruschewski.eu, 0441.9736160, http://www.jaruschewski.eu

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar