Ginkobil bei Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen

Mentale Fitness ist heute bis ins hohe Alter gefragt. Um das biologisch bedingte Nachlassen von Gedächtnis und Konzentration aufzuhalten beziehungsweise zu verlangsamen, muss das Gehirn sowohl gefordert als auch gefördert werden. Dazu hat sich die Einnahme von Ginkgo-Extrakt, beispielsweise Ginkobil aus der Online-Apotheke mediherz.de, als sinnvoll erwiesen.

Ginkobil fördert vor allem die Durchblutung des Gehirns und sorgt dadurch für eine optimale Sauerstoff- und Energieversorgung. Zusätzlich schützt Ginkobil vor oxidativen Zellschäden und stabilisiert die Zellwände der Mitochondrien, der Kraftwerke der Nervenzellen. „Dabei beruht diese besondere Wirkung auf den in Ginkgo Biloba enthaltenen Wirkstoffen Ginkgolid und Bilobalid“, erklärt Dr. Ursula Jonas von der Versandapotheke mediherz.de. Weitere Informationen unter www.mediherz-shop.de/Ginkobil

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt: mediherz Versandapotheke, Anja Saam, August Borsig Str. 3, 97526 Sennfeld, 0 97 21 / 73 08 0, http://www.mediherz.de, marketing@mediherz.de

Pressekontakt: saamMedia Agentur für Kommunikation und Media, Alexander Saam, Schulstr. 46, 97534 Waigolshausen, as@saam-media.de, 0 97 22 / 94 10 27, http://www.saam-media.de

 

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Ein Gedanke zu „Ginkobil bei Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen

  1. Pingback: Ginkgo im Sicherheits-Check

Schreibe einen Kommentar