Präventionsreisen: Fit bleiben für den Alltag

An die Gesundheit denken und vorsorgen

Eine TNS Emnid Umfrage im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2010 hat ergeben, dass für 80 Prozent der Deutschen die Gesundheit der wichtigste Faktor für Lebensqualität ist. Parallel zu diesem Wunsch steigen die Zivilisationskrankheiten wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Übergewicht und Schlafstörungen immer weiter an. Durch gesundes Essen, viel Bewegung, Sport und wenig Stress kann man diese Krankheiten vermeiden, doch das ist in unserer schnelllebigen Zeit leichter gesagt als getan. Oft wird erst dann etwas dagegen unternommen, wenn es schon zu spät ist.

Mit Präventionsreisen gegensteuern

Das heißt: Rechtzeitig aktiv werden, damit es gar nicht erst soweit kommt. Da kommen die geprüften „fit-for-well“-Präventionsreisen von Akon Aktivkonzept http://www.akon.de/ , Deutschlands führendem Präventionsveranstalter gerade recht. Und das Beste: Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen die Präventionstage, die von Akon bundesweit – von der Nordsee bis zu den Alpen – angeboten werden, mit 150 Euro und mehr. Besonders dann, wenn die Versicherten aus privaten oder beruflichen Gründen nicht an regelmäßigen Kursen teilnehmen können.

Mehr Informationen auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/gesundheit-und-wellness/praeventionsreisen.html

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt: RatGeberZentrale, Richard Lamers, Kölner Str. 72, 97234  Reichenberg, Tel. 0931 60099-0, http://www.ratgeberzentrale.de, lamers@ratgeberzentrale.de

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar