Zuverlässiger Marker für Herzinfarkt-Risiko

Forschung Wissenschaft Gesundheit

Forschung Wissenschaft Gesundheit

Ob Patienten mit verengten Herzkranzgefäßen von Stent oder Bypass profitieren, zeigt eine spezielle Untersuchung der Herzdurchblutung im Magnetresonanztomographen / Studienergebnisse des Universitätsklinikums Heidelberg und des Deutschen Herzzentrums Berlin mit rund 3.000 Patienten tragen dazu bei, unnötige Eingriffe zu vermeiden sowie Risikopatienten zu erkennen / Veröffentlichung im „Journal of the American College of Cardiology“ (JACC)

Mehr Infos unter http://idw-online.de/de/news537050

Quellen: Universitätsklinikum Heidelberg, Informationsdienst Wissenschaft (idw)

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar