Gelenkschmerzen, Arthrose oder Ihre Gelenke knacken?

Schmerzfrei trotz entzündlicher Gelenkerkrankungen – www.gelenke-knacken.de informiert und hilft Betroffenen

Jedes Jahr werden mehr als 200.000 künstliche Kniegelenke und Hüftgelenke eingesetzt – Tendenz steigend. Entzündliche Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Gelenkzerstörungen oder auch der Verschleiß als Folge von Unfällen können hierfür ursächlich sein. Längst sind derartige Erkrankungen zu einer Volkskrankheit herangewachsen. Gerade die Arthrose gehört zu einer weitverbreiteten und vor allem schmerzvollen Erkrankung. Hierbei handelt es sich um einen übermäßigen Verschleiß der Gelenke. Vermehrt tritt diese Erkrankung bei Älteren auf, jedoch können auch junge Menschen betroffen sein. Eine Arthrose ist zwar nicht lebensbedrohlich, sie kann aber die Lebensqualität der Betroffenen enorm einschränken. Indes sind viele betroffene Menschen auf eine umfassende Hilfe und Unterstützung angewiesen.

Aufgrund des stetig wachsenden Informations- und Hilfebedarfs hat das Unternehmen Naturlounge in Zusammenarbeit mit Hammerhead Consulting die Webseite www.gelenke-knacken.de ins Leben gerufen. Ziel ist es, hilfreiche und umfangreiche Informationen für Betroffene zur Verfügung zu stellen. Dabei präsentiert sich die Webseite optisch klar und mit breiten Serviceangeboten. Neben Informations-, Sach- und Fachtexten sowie Videos wird hier auch speziell auf natürliche Heilmethoden eingegangen, sodass Betroffene eine Chance erhalten, ihr Leben angemessen und vor allem schmerzfrei zu gestalten.

Hilfs- und Serviceangebote

Arthrose ist nicht heilbar, denn fehlendes Knorpelgewebe kann nicht wieder hergestellt werden. Allerdings können durch unterschiedliche Methoden die Gelenkschmerzen vermindert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, den Verlauf der Krankheit einzudämmen. Vor allem sollte jeder Betroffene darauf hingewiesen werden, dass Gelenkschmerzen nicht nur durch Arthrose, sondern auch durch Stoffwechselerkrankungen oder Infektionen verursacht werden können. Häufig wird die Diagnose Arthrose vorschnell getroffen und medizinisch falsch behandelt. Aus diesem Grund weißt www.gelenke-knacken.de deutlich daraufhin, dass bei Gelenkschmerzen die Diagnosestellung mittels eines Spezialisten sehr wichtig ist.

Sind die Gelenkschmerzen eindeutig Arthrose bedingt, existieren unterschiedliche Ansätze der Behandlung und Therapie. In der Regel wird die Arthrose mit entzündungsunterdrückenden und schmerzlindernden Präparaten behandelt. Bei einer langen Einnahme sind allerdings die pharmazeutischen Präparate oft mit enormen Nebenwirkungen verbunden. Auch hier kann www.gelenke-knacken.de zielgerichtete Alternativen anbieten. So haben Betroffene die Möglichkeit, sich beispielsweise über das Erfolgsprodukt Arthoro der Anton Hübner GmbH zu informieren, dass zur diätischen Behandlung von arthrotischen und akuten Gelenkschmerzen eingesetzt wird. Darüber hinaus können Betroffene dieses Produkt auch gleich auf der Webseite erwerben.

Insgesamt ist die Webseite inhaltlich an die Bedürfnisse der Betroffenen sowie deren Angehörigen angepasst. Darüber hinaus ist auch der persönliche Kontakt ausdrücklich erwünscht. Hierzu steht Interessenten für eine kostenlose Beratung eine entsprechende Telefonnummer zur Verfügung.

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt:Reformhaus Naturlounge, Janet Weigl, Im Neefepark 3, 09116 Chemnitz, admin@naturlounge.de, 01735805889, http://www.naturlounge.de

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Ein Gedanke zu „Gelenkschmerzen, Arthrose oder Ihre Gelenke knacken?

  1. Pingback: Heilerde, Fango und Co. für das schmerzende Knie

Schreibe einen Kommentar