Heilerde, Fango und Co. für das schmerzende Knie

Wie wirksam sind Schlammpackungen bei Kniegelenksarthrose?

Schon die alten Ägypter nutzten vor ca. 5000 Jahren die heilsame Wirkung von Erde und Schlamm – vorzugsweise aus dem Nil -, in Form von Auflagen und Bädern bei Gelenk– und Hauterkrankungen sowie zur Wundheilung. Auch heute werden in der Kurortmedizin gern Bäder und Auflagen mit Heilerde verabreicht.

Inwiefern Anwendungen mit Heilschlamm Patienten mit Kniearthrose auf der Basis klinischer Evidenz empfohlen werden kann, untersuchten nun spanische Wissenschaftler in einem systematischen Review.

Mehr Infos dazu unter http://www.carstens-stiftung.de/artikel/heilerde-fuer-das-schmerzende-knie.html

Quelle: Carstens-Stiftung

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar